ANT Tisch Castello ANT Tisch Castello eco-arts
05 Mär In Blog By

Upcycling-Kunst in Perfektion - Die Symbiose von massivem Naturholz und Metallschrott in einem Tisch

Was haben Metallschrott, ein Ast von einem Strauch und ein Haus-Hauptsparren einer 450 Jahren alten Eiche gemeinsam? Sie symbolisieren Upcycling in Perfektion und bilden die Basis von dem neuen Upcycling-Tisch 'Castello'. Welche Intention die eco-artisans von ANT desgin mit dem Upcycling-Tisch verfolgen, erfahren Sie in folgendem Bericht.

Aus dem über 450 Jahre alten Eichen-Hauptsparren wurden insgesamt 3 unterschiedliche Tischplatten gefertigt. Der Hauptsparren ist der Hauptträger eines Hauses. Er trägt die ganze Last und ist einem extremen Druck ausgesetzt. Die Eiche hat sich in dem feuchten Keller 250 Jahre lang konserviert. Die vollständige Tränkung des Holzes bis in den Kern hat es hart, extrem stabil und langlebig gemacht. Das schützt das Holz vor Nässe, Fäulnisbildung, Insekten und Pilzen und auch vor holzzerstörenden Organismen. Außerdem zeigt derartiges Holz sehr wenig Rissbildung oder Formveränderungen. Die Tischplatte für „Castello“ ist die kleinste und zudem auch die mit der stärksten Verformung. Das Holz wurde ausschließlich mit nativem Olivenöl behandelt. Hierfür waren mehrere Anstriche nötig. Je nach Lichteinstrahlung glänzt die Tischplatte in verschiedenen Dunkel- bzw. Helltönen. Außer der flachen Abstellfläche existieren keine ebenen oder geraden Stellen mehr. Erst drei Monate später brachten ANT design den Tischfuß in die Werkstatt. Als sie diesen neben die Tischplatte legten, ist ihnen sofort die Ähnlichkeit der Formen aufgefallen – ein gebogenes y. Dieser Verformung wollten ANT design noch mehr Ausdruck verleihen, indem sie eine entsprechende Verbindung zwischen den beiden Tischelementen schufen.

Upcycling-Tisch aus Naturholz und Metallschrott

Das Tischgestell wurde deshalb wild und sehr markant. Die ungleiche Gestalt der einzelnen Beine harmoniert wunderbar mit den Holzelementen – und dennoch bildet es gleichzeitig einen starken Kontrast durch die Silberfarbe und die spitzen Kanten. Die Edelstahlstangen aus einem Container Metallschrott wurden in kleinere Stücke gesägt und aneinander geschweißt. Anschließend wurden die Schweißnähte verschliffen und die Tischbeine glänzend poliert. Für absolute Stabilität wurden 3 Gewindebuchsen in die Tischplatte eingesetzt und mit 3 Schrauben mit eigens angefertigten kugelförmigen Muttern verschraubt. Das Gestell ist hoch genug um eine Weinflasche und breit genug um eine Whiskeyflasche in dessen Mitte sicher unterzubringen.

Für weitere Informationen und zum Herstellungsprozess schauen Sie sich unsere Bildergalerie an.

Upcycling-Tisch 'Castello' kaufen

exklusive Upcycling Möbel

 

Steffen Hoss

Gründer eco-arts, CEO

"Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden."
John Ruskin

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Aktuelle Seite: Home Upcycling Blog Upcycling-Kunst in Perfektion - Die Symbiose von massivem Naturholz und Metallschrott in einem Tisch

Upcycling Blog

Newsletter